Der geheime Geburtstagswunsch

Der geheime Geburtstagswunsch

„Ich sage nur eines: Käsekuchen!“, sagt Tim auf die Frage, was er sich denn zum Geburtstag wünsche.
„Also gut“, Mama lacht. „Sonst noch was?“
„Cola!“, sagt Tim. Es ist ein Versuch, der auch dieses Mal – wie immer – scheitert.
„Cola ist sehr ungesund, der viele Zucker und dann noch Coffein“, sagt Mama. „Nenne mir andere Wünsche. Du hast noch zwei frei.“
Tim überlegt nicht lange. „Opa Werner soll kommen“, ruft er.
„Du weißt, dass das nicht geht, Opa Werner und ich sind zerstritten. Ich habe es dir schon öfter erklärt!“ Mama wird sehr ernst und Tim merkt, dass sie zu dem Thema nichts mehr sagen will.
Es war aber auch zum Verrücktwerden! Erwachsene konnten manchmal so dumm sein. Dabei wäre alles ganz einfach, wenn Mama einfach auf Opa Werner zuginge und ihm die Hand reichte. Doch leider trafen da zwei Sturköpfe aufeinander und wer ist der Leidtragende? Tim!
„Ooookay“, sagt er gedehnt. „Dann, ja, dann wünsche ich mir ein Picknick. Auf einem Berg. Mit einer alten Burg. Und mit viel Spaß.“ Und mit Opa Werner, fügt er in Gedanken hinzu.
„Picknick, Burg und Spaß, das klingt gut und könnte funktionieren. Und wie lautet der dritte Wunsch?“, will Mama wissen, die froh ist, dass Tim nicht weiterbohrt bei dem Wunsch nach Opa Werner.
„Der dritte Wunsch ist geheim. Es ist einer, der nur in Erfüllung gehen wird, wenn ich ganz fest daran glaube und deshalb darf ich ihn auch nicht verraten.“
„Hm. Das ist schwierig“, meint Mama. „Wie soll ich dir einen geheimen Wunsch erfüllen? Das stelle ich mir schwierig vor.“
„Das ist doch das Wunderbare!“, ruft Tim und voller Begeisterung klatscht er in die Hände. „Diese Wünsche sind die spannendsten.“
Mama seufzt. Tief.

Nun möchtet ihr auch gern wissen, was Tims geheimer Wunsch sein könnte. Oder könnt ihr euch das schon denken? Macht mal die Augen zu und denkt kurz nach und wenn ihr es dann noch nicht wisst, dann erfahrt ihr es, wenn Tims Geburtstag vorbei ist. Ich weiß nämlich auch noch nicht, ob sich der geheime Wunsch erfüllen wird.
© Regina Meier zu Verl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s