Die Nudisten und die Knabberfische

Nudisten?

Wann immer es möglich ist, laufen wir beide nackt herum. In der Wohnung sowieso, es sei denn es ist Winter und eiskalt drinnen und draußen. Dann wäre das zu extrem und wenn wir erstmal richtig kalt geworden sind, dann ist es schwierig, wieder warm zu werden. Oft hilft dann nur ein heißes Bad, um die Lebensgeister wieder aufzuwecken, oder eine wärmende Massage mit einem herrlichen Aromaöl.

Am Besten gefällt es uns im Bett. Die Nacht ist nämlich, mit Ausnahmen; die einzige Zeit, die wir miteinander genießen dürfen. Dann kuscheln wir und reiben uns aneinander. Doch halt, zu viele Intimitäten wollen wir hier nicht ausplaudern. Das ist nicht angemessen.

Gestern war uns eine Wellness Behandlung vergönnt. Zuerst lagen wir entspannt in einem duftenden Schaumbad mit Glitzerteilchen. Danach durften wir eine wohltuende Massage genießen und anschließend erfuhren wir, dass es neben dem Wellness-Salon die neue Sommerkollektion an Schuhen gab. Die Damen, die sich darüber unterhielten, stießen spitze Schreie aus und ganz ehrlich, wir beiden hätten auch am liebsten eingestimmt, aber nicht vor Wohlbehagen, sondern aus Angst.

Als nämlich im letzten Jahr das Wort „Sommerkollektion“ fiel, wurden wir in ein Bad mit unzähligen kleinen Fischchen gesteckt, die zur Aufgabe hatten, unsere Hornhaut anzuknabbern. Das war nicht schön, gar nicht! Diese Knabberfische sind kleine Karpfen, man nennt sie auch Doktorfische. Es hat zwar nicht weh getan, aber wer lässt sich schon gern von Fischen anknabbern? Sie etwa?

Frauen und Schuhe, das war doch ein krankhaftes Verhalten, was sie da an den Tag legten. Wenn man sie doch nur überreden könnte, davon abzulassen. Keine Chance! Zuerst wurde die Kollektion in Lederausstattung bewundert, dann die Stoffschuhabteilung, Sportschuhe aus hypersensitivem Material, Badeschlappen, Gummistiefelchen in Modefarben und und und …

Sie, verehrter Leser, haben längst erraten, wer wir sind. Stimmt! Wir sind die Füße einer sehr mode- und gesundheitsbewussten Dame im mittleren Alter. Es geht uns gut soweit, außer man steckt uns in zu enge Schuhe. Aber das macht unsere Besitzerin schon längst nicht mehr, das waren dann eher Jugendsünden – das Alter hat also auch etwas für sich.

© Regina Meier zu Verl

Knabberfisch?