3. Dezember 2021

3. Dezember

Am dritten Tag war zu dem Schneemann eine Schneefrau gekommen und Tina genoss die Unterhaltungen Kinderzimmer sehr. Tinas Mutter wunderte sich, dass ihre Tochter gar nicht mehr sagte: Ich so bin allein und mir ist so langweilig.
Als sich Tina am Abend des dritten Dezembers ins Bett legte, betrachtete Sie noch lange die Puppenstube, die sie auf den Nachttisch gestellt hatte. Darin hatten die beiden Schneemänner ein Zimmer bezogen und der Engel lag im Puppen-Himmelbett. Das war so niedlich anzusehen. Tina schlief mit einem Lächeln auf den Lippen ein.
Sie wurde wach, als ihre Nasenspitze ganz kalt wurde. Die Schneefrau hatte sich mitten auf Tinas Nase gesetzt, denn mit ihrem dünnen Stimmchen hatte sie Tina nicht wach bekommen. Als der Schneemann, der auf Tinas Bauch saß sah, das Tina die Augen öffnete, rief er: „Komm schnell da runter, Frau, sonst wischt Tina dich mit einer Handbewegung weg.“
Tina war sofort hellwach und lachte.
„Das würde ich niemals machen!“, versprach sie.
„Komm schnell ans Fenster, es gibt wieder etwas zu sehen!“, rief der Engel, der schon auf der Fensterbank stand. Schnell kletterte er auf den Blumentopf, damit er besser sehen konnte.
„Hey Engel, du kannst doch fliegen!“, meinte Tina.
„Kann ich, aber will ich gerade nicht! Schau nur, da draußen.“
Auf der Außenfensterbank im Schnee saß ein weiterer Engel. Es hatte eine Gitarre auf dem Schoß. Tina öffnete das Fenster. Sofort erklangen leise Gitarrenklänge und das Engelchen sang mit silberheller Stimme, aber Tina konnte nichts verstehen. Was war denn das für eine Sprache?
„Il est né, le devin enfant. Jouez hautbois, ressonnez musettes …“
„Ich kann nichts verstehen“, flüsterte Tina aufgeregt.
„Das ist Französisch“, sagte der Schneemann wichtigtuerisch. Zum Beweis dafür, dass er diese Sprach auch beherrscht, sang er gleich ein bisschen mit.
„Es ist geboren, das heilige Kind. Spielt den Dudelsack …“, übersetzte die Schneefrau und zwinkerte mit den Augen.
Und dass im vierten Päckchen ein Engel mit Gitarre war, muss ich euch wohl gar nicht erzählen, oder?

morgen geht es weiter …

Ein Kommentar zu „3. Dezember 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s