Dickerchen

Dickerchen

Dass es sowas Tolles gibt,
oh, ich hab mich schwer verliebt
und ich schnuppere verzückt,
diesen Duft, der mich beglückt.
Zwar ist seine Haut leicht rau,
doch betracht‘ ich ihn genau,
sehe ich die pralle Pracht,
die mich wirklich glücklich macht.

Mag ihn streicheln, ihn erkunden,
bis ich ihn, in ein paar Stunden
wasche, schneide, hacke, koche,
ach herrjeh, das reicht ‚ne Woche.
Es sei denn, ich lade Gäste
ein zu einem Kürbisfeste.
Und das ist, wie ich das seh,
eine prächtige Idee.

Nun brauche ich nur noch ein Rezept
und einen, der dich nach Hause schleppt.

© Regina Meier zu Verl

9 Kommentare zu “Dickerchen

  1. Pingback: Der dicke Kürbis | Herbstzeit

  2. Pingback: Soll ich, oder soll ich nicht? | Klatschmohnrot – von Tag zu Tag

  3. Ein tolles Gedicht für eine tolle Frucht!
    Ich esse für mein Leben gern Kürbis! Als Suppe, als Kompott, paniert wie ein Schnitzel, als Gemüse im Eintopf, im Brot, oder einfach nur die gerösteten Kerne. Gesund und kalorienarm ist er auch, also was will man mehr?
    Und man kann Kürbis zum Dekorieren verwenden … Das einzige, was ich gar nicht mag, sind die geschnitzten Früchte zu Halloween! Vielleicht aber auch, weil ich Hallooween grundsätzlich nicht mag.

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Dieser Herbst | Herbstzeit

  5. Ein tolles Gedicht, das werde ich,wenn ich darf, am Freitag zu unserem Herbstfest im Seniorenheim vortragen. Da es Kürbisspeisen gibt, wie z.B märkische Ananas und Suppe vom Kürbis, passt es hervorragend.

    Lieben Gruß
    Carmen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s