Die kleine Meise*

Ja, ich weiß es, kleine Meise,
du machst keine Winterreise.
Du bleibst hier, genau wie ich,
deshalb sorge ich für dich.
Schau, hier sind ganz viele Kerne,
magst du die denn auch so gerne?
Sie sind gesund und nähren dich,
ich lass dich wirklich nicht im Stich.
Komm nur immer wieder her,
ich warte und ich freu mich sehr,
wenn deine Freunde dich begleiten
in diesen harten Winterzeiten.

© Regina Meier zu Verl

nature-3151832_1280
Bildquelle Oldiefan/pixabay

2 Kommentare zu „Die kleine Meise*

  1. ….was für einm wunderhübsches kleines Gedicht! Ja, Meisen – Kohlemeisen hauptsächlich – sind auch bei uns zu Gast. Fröhlich flattern sie im Futterhäuschen ein und aus. Vor kurzem hat sich noch ein einzelnes Rotkehlchen eingestellt. Allerdings wartet es immer erst, bis der Futterplatz mal ganz frei von anderen Vögeln ist. Blaumeisen liebe ich ganz besonders; auf unserem Hof sind sie leider selten zu sehen – deshalb herzlichen Dank auch für das schöne Foto!

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Gabi, vielen dank für deinen lieben Kommentar. Auch auf meiner Terrasse tummeln sich die kleinen gefiederten Freunde und so kam mir auch die Idee für das kleine Gedicht. Ich mag es sehr, die Vögel an unserer Futterstelle zu beobachten. Herzliche Grüße
      Regina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s